Straßenverkehr
Deutlich mehr Wildunfälle im Kreis Kulmbach
Jagdpächter Harald Höhn zieht einen etwa drei Jahre alten Rehbock aus dem Straßengraben. Er wurde Opfer eines Verkehrsunfalls. Zwischen der Ortsumfahrung Melkendorf und Oberzettlitz gibt es derzeit viele Wildunfälle, die Tiere sind die neue Straße...
Foto: Sonny Adam
Melkendorf – Bei Melkendorf kommen vermehrt Rehe ums Leben. Von einem Schwerpunkt will die Polizei aber nicht sprechen.

Wortlos packt der 72-jährige passionierte Jäger den Rehbock und hievt in in die grüne Plastikwanne, die hinten auf der Anhängerkupplung seines Autos angebracht ist. „Der hatte eine schöne Rosette. Das war ein Prachtkerl“, sagt der Jäger nur. Jetzt ist der Rehbock, der noch sein ganzes Leben vor sich gehabt hätte, tot: ein Opfer der Straße.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.