Verkehr und ...
Knöllchen bringen Kulmbach über 100 000 Euro
Wer die Parkgebühr nicht berappt hat, muss büßen: Auf dem Zentralparkplatz landet ein Knöllchen zwischen Windschutzscheibe und Scheibenwischer.  Foto: Alexander Hartmann
Foto:
Kulmbach – Die Mitarbeiter der Verkehrsüberwachung bringen jährlich einen stattlichen Batzen Geld in den Stadtsäckel. 2019 wurden exakt 8604 Falschparker verwarnt.

Sie sind, und das wissen sie selbst, nicht unbedingt beliebt: die Mitarbeiter der städtischen Verkehrsüberwachung, die Knöllchen verteilen, dabei nicht selten in Diskussionen mit Falschparkern verwickelt sind, die oft kein Unrechtsempfinden besitzen. 8604 Falschparker verwarntZwischen 8000 und 9000 falsch geparkte Autos werden von der Verkehrsüberwachung jährlich in Kulmbach notiert, die Besitzer in der Folge zumeist abkassiert.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich