Urteil gefallen
Umgehung Melkendorf: Klagen abgewiesen
Foto:
Importartikel – Das Verwaltungsgericht Bayreuth glaubt, dass der Bestand von Weißstorch und Rebhuhn durch die vorgesehenen Ausgleichsmaßnahmen gesichert wird.

Die Kläger gegen die Planung der Melkendorfer Ortsumfahrung sind am Dienstag vor dem Verwaltungsgericht Bayreuth gescheitert. Nach fast fünfstündiger mündlicher Verhandlung verkündete Vorsitzender Richter Gerd Lederer das Urteil mit der Abweisung der Klagen von Bund Naturschutz sowie Hermann Riegel und Dieter Stübinger.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich