Interview
"Helium führt schnell zur Bewusstlosigkeit"
Zu einem Tod  ohne Qualen  für die Schweine könnte die Betäubung mit Helium führen. "Helium führt schnell zur Bewusstlosigkeit", sagt Professor Klaus Troeger.
Foto: Symbolbild: Adobe Stock
Kulmbach – Wie Tieren ein Tod ohne Qualen ermöglicht werden kann, erläutert Klaus Troeger, der eine Betäubungsmethode mit Helium erforscht hat, im Interview.

Die Aufnahmen, die im ARD-Magazin "Report Mainz" gezeigt wurden, haben deutlich vor Augen geführt, wie Tiere bei der Betäubung mit CO 2 im Schlachthof leiden. Die Stadt Kulmbach hat das erkannt und zusammen mit der Bernd-Tönnies-Stiftung ein weltweites Pilotprojekt in Angriff genommen, das den Schweinen einen qualvollen Todeskampf ersparen soll.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.