Konflikt
Kulmbacher haben Ärger mit dem Schornsteinfeger
Der Schornsteinfeger ist in einer Doppelrolle unterwegs - einerseits als amtlich handelnde Person, andererseits als freier UntermneFoto: Patrick Pleul, dpa
Foto: Patrick Pleul, dpa
Kulmbach – 2013 wurde das Schornsteinfegerwesen neu geregelt. Das sollte für freien Wettbewerb sorgen, stiftet aber Verwirrung. So ist die Rechtslage.

Weil ihm die Kosten zu hoch waren, wollte ein Hauseigentümer aus dem Landkreis Kulmbach die Kehr- und Messarbeiten an seinem Kamin an einen günstigeren Schornsteinfegerbetrieb übergeben. Seit 2013 darf er das, denn das Schornsteinfeger-Handwerksgesetz wurde geändert und der Markt für freie Anbieter geöffnet.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.