Wohnraumprojekt
Bau-Absage: Planer sind stocksauer auf Stadt
Auf dieser Brachfläche am Pörbitscher Platz sollte ein gefördertes Wohnraumprojekt entstehen. Der Stadtrat hat den Antrag des Investors auf einen Bauvorbescheid abgelehnt.
Foto: Romy Denk
Kulmbach – Dass der Stadtrat das Projekt am Pörbitscher Platz abgelehnt hat, versteht der Investor nicht. Der Architekt wirft der Verwaltung Fehler vor.

Es sollte ein Bauvorhaben für Familien mit Kindern, Studenten, Senioren und Menschen werden, die durch einen Schicksalsschlag in eine schwere Lebenssituation geraten sind. Für all, die keinen dicken Geldbeutel haben, sollte bezahlbarer, weil geförderter Wohnraum entstehen. Aus dem Vorzeigeprojekt, das auf dem 4500 Quadratmeter großen Areal am Pörbitscher Platz anvisiert war, auf dem einst der "Bayerische Hof" und ein Minigolfplatz beheimatet waren und das heute eine unansehnliche Brachfläche ist, ist aber nichts geworden.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich