Millionenprojekt
Kulmbacher Kaufplatz: Vor Abbruch kommen ...
In sogenannten Big Pags wird unter anderem die Mineralwolle entsorgt, die im Kaufplatz Ende der 70er Jahre verbaut worden ist. Fotos: Alexander Hartmann
Foto:
Kulmbach – Vor dem Abriss des Kaufplatzes wird das Gebäude entkernt. Die Arbeiter gehen mit Schutzausrüstung vor. Die Großbaustelle soll noch in diesem Jahr abgeschlossen werden. Was dann im Stadtzentrum passiert, ist noch offen.

Es ist neben der Erweiterungsmaßnahme am Klinikum die Großbaustelle des Jahres: der Abriss des Kaufplatzes, der sich noch bis Ende des Jahres hinziehen wird. Derzeit bekommen die Kulmbacher von dem Mammutprojekt nicht viel mit, denn die Hülle des "Bilka" steht noch. Vor den eigentlichen Abbrucharbeiten muss der Gebäudekomplex entkernt werden. Mit AtemschutzDie schwierigste Aufgabe ist es dabei, die Schadstoffe zu entfernen, die bei der Errichtung des Einkaufszentrums Ende der 70er Jahre verbaut worden sind.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.