Serie: Bier um Vier
Der Siegeszug der Bierflasche
Flaschenabfüllung in der Bamberger Maisel-Bräu in den 1960er Jahren.
Foto: Christian Fiedler
F-Signet von Christian Fiedler Fränkischer Tag
Bamberg – Lust auf ein Bier? Dann ab an den Kühlschrank, Flasche in die Hand und Prost! Doch wieso und seit wann trinken wir Bier eigentlich aus der Flasche?

Flaschenbier ist für uns eine Selbstverständlichkeit und aus dem Alltagsleben eigentlich nicht wegzudenken. Ob im Getränkehandel, im Supermarkt oder im heimischen Kühlschrank: Wenn wir Lust auf ein Bier haben, dann greifen wir zum Öffner und gönnen uns ein Bier aus der Flasche. Alles ganz normal. Doch das war nicht immer so - denn was uns heute so vertraut und alltäglich erscheint, war vor über einhundert Jahren nicht weniger als eine Revolution.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.