Technik-Michel
Das sind die Tablets des Jahres
Moderne Tablets wie das iPad Air lassen sich auch mit einem Eingabestift bedienen.
Foto: B. Diekjobst, dpa
Bamberg – Apple punktet bei den Tablets mit langfristig erhältlichen Updates. Aber der Preis dafür tut vom Einstiegsmodell an schon richtig weh.

Die großen Hersteller wie Apple und Samsung bringen jedes Jahr neue Smartphone-Modelle auf den Markt. Bei den Tablets ist es mittlerweile genauso. Während Apple mit seinen iPads lange Zeit in einer eigenen Liga spielte, war die Konkurrenz, die auf Googles Betriebssystem Android setzt, außen vor. Denn Samsung & Co. behandelten den Tablet-Bereich eher stiefmütterlich. Das mag auch daran liegen, dass das Android-Betriebssystem eher als ein Smartphone-System gilt. Für Tablets fehlten lange die Anpassungen für größere Bildschirme.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.