Notfall bei Marathon
Wenn das Herz plötzlich still steht
Stefan Platz musste reanimiert werden. Sport ist dennoch Teil seines Lebens geblieben.
Foto: Patty varasano
Würzburg – Stefan Platz erleidet beim Marathon in Würzburg 2017 einen Herzinfarkt. Dass er heute wieder Rennen laufen kann, verdankt er auch seinem Lebensretter.

Keep on running. Der Song der Spencer Davis Group macht gute Laune. Antreibender Rhythmus, gut zum Mitklatschen und gepaart mit dem Titel perfekt zum Laufen. Stefan Platz verbindet den Song mit einem Marathon. Und auch mit dem Moment, als sein Herz am 21. Mai 2017 plötzlich aufhört zu schlagen. Bei Kilometer 36 des Würzburg-Marathons bricht der heute 49-Jährige aus Wertheim zusammen. Direkt vor dem DJ-Pult, wie er erzählt. Er hat Glück, wird reanimiert und überlebt. Blackout vom Tag des Rennens Stefan Platz, ein sportlicher Mann mit Brille, ...

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.