Meinung
Brief an Rummenigge: Das ist nicht vorbildlich!
Karl-Heinz Rummenigge ist seit 2002 Vorstandsvorsitzender der FC Bayern München AG. Unser stellvertretender Chefredakteur hat Post für ihn.
Karl-Heinz Rummenigge ist seit 2002 Vorstandsvorsitzender der FC Bayern München AG. Unser stellvertretender Chefredakteur hat Post für ihn.
Foto: dpa
Bamberg – Fußballer sind Vorbilder, sollten es auch bleiben. Auch als Funktionäre. Ein Brief an Karl-Heinz Rummenigge, der leider nicht mehr als Vorbild taugt.

Lieber Karl-Heinz Rummenigge, wenn ich an Sie denke, dann an einen leicht nach vorne gekrümmten Rücken im Nationaltrikot. Die Nummer 11, blonde Locken, wahnsinniger Antritt - was für ein Stürmer! Und was für ein Vorbild! Heute schreiben wir das Jahr 2021. Und Sie, Kalle, Sie haben generell eigentlich mehr richtig gemacht als falsch im Leben (lassen wir die komische Uhrengeschichte samt Vorstrafe mal außen vor, es gibt sicher schlimmere Steuerversagen in den Chefetagen von Profiklubs).

Weiterlesen mit
Kostenlos testen
  • 1 Monat kostenlos testen
  • danach 9,99 EUR mtl.
  • jederzeit kündbar

Lieber Karl-Heinz Rummenigge, wenn ich an Sie denke, dann an einen leicht nach vorne gekrümmten Rücken im Nationaltrikot. Die Nummer 11, blonde Locken, wahnsinniger Antritt - was für ein Stürmer! Und was für ein Vorbild! Heute schreiben wir das Jahr 2021.