Basketball
Brose Bamberg verstärkt sich mit Bohacik
Jaromir Bohacik (l.), hier im Trikot von ERA Nymburk im Champions-League-Spiel gegen die Bamberger um Bryce Taylor im Oktober 2019.
Jaromir Bohacik (l.), hier im Trikot von ERA Nymburk im Champions-League-Spiel gegen die Bamberger um Bryce Taylor im Oktober 2019.
Foto: championsleague.basketball
Bamberg – Der Tscheche kommt vom französischen Erstligisten SIG Straßburg und trifft in Bamberg auf einen alten Bekannten.

Brose Bamberg meldet den fünften Neuzugang für die kommende Saison. Der Basketball-Bundesligist hat Jaromir Bohacik mit einem Einjahresvertrag ausgestattet. Der Kapitän der tschechischen Nationalmannschaft spielte in den vergangenen beiden Jahren für den französischen Erstligisten SIG Straßburg. Den 30-jährigen Dreierspezialisten hatten die Bamberger schon länger auf dem Schirm. Vor seiner Zeit in Straßburg spielte er unter Brose-Trainer Oren Amiel für ERA Nymburk in der Tschechischen Republik.

„Wir wollten Boči bereits im letzten Dezember verpflichten. Es ist großartig, dass wir es nun geschafft haben, ihn hier zu haben. Ich habe bereits mit Jaromir zusammengearbeitet, daher ist er mit unserer Basketballphilosophie vertraut. Er ist nicht nur ein sehr guter Basketballspieler, sondern auch ein harter Arbeiter, der unseren Ansprüchen gerecht wird und versteht, dass Teamwork das A und O des Sieges ist“, sagt Amiel in einer Pressemitteilung von Brose Bamberg.

Saison-Aus nach Knöchelverletzung

Der 1,96 Meter große und 90 Kilogramm schwere Bohacik kam in der vergangenen Saison für die Straßburger in der französischen Liga im Schnitt auf 9,7 Punkte und 2,5 Rebounds, in der Champions League waren es 9,5 Zähler und 3,2 Rebounds. Allerdings konnte der Flügelspieler die Spielzeit nicht bis zum Ende bestreiten. Im März hatte er sich eine schwerwiegende Knöchelverletzung zugezogen, die für ihn das vorzeitige Saison-Aus bedeutete. Bohacik gilt als Dreierspezialist, der in den vergangenen Spielzeiten stets um die 40 Prozent seiner Distanzwürfe versenkte.

„Freue mich auf die Herausforderung“

„Die Chance, wieder für Oren spielen zu dürfen, hat mich überzeugt. Ich kenne ihn, ich kenne seinen Stil, das macht es einfacher, sich in ein neues Team zu integrieren. Ich freue mich auf die Herausforderung und werde mein Bestes tun, um uns gemeinsam wieder auf Kurs zu bringen“, sagt Bohacik zu seinem Wechsel nach Bamberg.

Der Tscheche hatte seine Profikarriere 2010 bei BK Prostejov in seiner Heimat begonnen. Nach vier Jahren wechselte er ins belgische Leuven, nur um eine Saison später wieder zurück nach Tschechien zu kommen und sich USK Prag anzuschließen. 2017 ging er ins knapp 60 Kilometer entfernte Nymburk, wo er zum Schlüsselspieler avancierte und mit dafür sorgte, dass zwei Meisterschaften und drei Pokalsiege gewonnen wurde.

Zur Spielzeit 2020/21 entschied sich der Kapitän der tschechischen Nationalmannschaft für einen Wechsel zu SIG Straßburg. Für sein Land nahm er zuletzt an der Weltmeisterschaft 2019 und den Olympischen Spielen 2021 teil.

Der aktuelle Kader von Brose Bamberg für die Saison 2022/23

Amir Bell, Tyreese Blunt, Jaromír Bohačík, Leon Bulic, Patrick Heckmann, Spencer Reaves, Christian Sengfelder, Jannis Sonnefeld, Kevin Wohlrath

 

Lesen Sie auch:

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen: