Brose Bamberg
Brose nimmt im Derby erfolgreich den Kampf an
Die über 100 Bamberger forderten nach der Schlusssirene die Mannschaft. Angeführt von Christian Sengfelder kam das Team aus der Kabine und feiert den Derbysieg mit einer „Humba“.
Foto: Daniel Löb
Bayreuth – Bamberg gewinnt das 83. Oberfrankenderby verdient. Den Bayreuthern fehlt am Ende die Kraft für eine Aufholjagd.

Das schlimmste Szenario haben die Bamberger abgewendet. So wie es aussieht werden die Westoberfranken die Saison vor den Bayreuthern abschließen. Dies hatte eine Bayreuther Mannschaft letztmals Mitte der neunziger Jahre (Saison 1995/96) geschafft. Die Ostoberfranken müssen auch weiter waren, bis sie beide Duelle innerhalb einer Spielzeit für sich entscheiden. Das war zuletzt in der Saison 1989/90 passiert.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.