Brose-Einzelkritik
Bamberger Flügel-Duo setzt die Akzente
Brose-Trainer Oren Amiel konnte mit der Leistung seines Schützlings Omar Prewitt am Sonntagabend zufrieden sein.
Brose-Trainer Oren Amiel konnte mit der Leistung seines Schützlings Omar Prewitt am Sonntagabend zufrieden sein.
Foto: Daniel Löb
Bamberg – Brose-Trainer Oren Amiel kann sich beim Sieg über Braunschweig auf zwei Forwards verlassen. Den verletzten Kapitän kann allerdings niemand ersetzen.

„Thomas Müller spielt immer.“ Der legendäre Satz des ehemaligen Bayern-Trainer Louis van Gaal kann auch auf Brose-Kapitän Christian Sengfelder übertragen werden. Bis zum gestrigen Sonntag bestritt der deutsche Nationalspieler 97 von 98 möglichen Bundesliga-Spielen, seitdem er in Bamberg unter Vertrag ist. Eine Sprunggelenksverletzung zwang Sengfelder im Heimspiel gegen die Basketball Löwen nun aber zum zweiten Mal zum Zuschauen. Bamberg ohne Sengfelder? Schon fast nicht mehr vorstellbar.

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar