Brose-Einzelkritik
Robinson, Prewitt, Geben: Bank macht Unterschied
Ließ sich nach der Partie von den Bamberger Fans für seine starke Leistung feiern: Topscorer Justin Robinson
Ließ sich nach der Partie von den Bamberger Fans für seine starke Leistung feiern: Topscorer Justin Robinson
Foto: Daniel Löb
Bamberg – Brose Bamberg schenkt seinen Fans auch im 21. Jahr in Folge die Play-offs. Beim 77:67-Sieg über Hamburg überzeugen vor allem die Bankspieler.

Dass es beim Basketball nicht unbedingt darauf ankommt, wer zu Beginn auf dem Parkett steht, sondern vielmehr wer am Ende das Vertrauen bekommt, wurde am Sonntagabend in der Brose-Arena wieder einmal bestätigt. Brose Bamberg buchte mit dem 77:67-Heimsieg über die Hamburg Towers das letzte Play-off-Ticket in der Basketball-Bundesliga – und das unter anderem auch aufgrund starker Leistungen seiner Bankspieler.

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal