Brose Bamberg
Brose erledigt die nächste Hausaufgabe
Aus einer schwierigen Situation fanden die Bamberger, hier Christian Sengfelder gegen Crailsheims Dejan Kovacevic, eine guten Ausweg, die Partie gegen die Merlins zu gewinnen.
Foto: Daniel Löb
Bamberg – Trotz schwacher Wurfquote aus der Distanz finden die Bamberger gegen die Crailsheim Merlins die richtige Lösung.

Ob man sich über die letzten sechs Minuten der Partie gegen die Crailsheim Merlins Anfang Mai im Lager von Brose Bamberg noch einmal ärgern wird, weiß im Moment keiner. Mit 77:62 führten die Oberfranken Mitte des Schlussviertels und hatten damit das 14-Punkte-Minus aus dem mit 79:93 verlorenen Hinspiel wettgemacht. Die Hohenloher verkürzten jedoch in der Schlussphase am Dienstagabend in der Brose-Arena ihren Rückstand noch auf 81:91.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.