Brose-Einzelkritik
Omar Prewitt zeigt ungeahnte Qualitäten
Omar Prewitt (rechts) feierte den 91:81-Sieg gegen Crailsheim mit seinen Teamkollegen (von links: Akil Mitchell, Tomas Kyzlink, Christian Sengfelder) mit einer Laola-Welle.
Foto: Daniel Löb
Bamberg – Der Bamberger Flügelspieler überzeugt beim 91:81-Heimsieg gegen Crailsheim nicht nur in der Offensive. Alle Brose-Spieler in der Einzelbewertung.

Magentasport-Kommentar Michael Körner bezeichnete ihn am Dienstagabend als den möglicherweise inkonstantesten Spieler der Basketball-Bundesliga: Omar Prewitt von Brose Bamberg. Der 27-jährige US-Amerikaner hat auch bei den Bamberger Fans aufgrund seiner Defizite in der Verteidigung und seiner nicht immer überzeugenden Körpersprache keinen leichten Stand. Doch das, was sie im Heimspiel gegen Crailsheim von Prewitt gesehen haben, dürfte ihnen gefallen haben.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.