Basketball
Champions League: Brose spielt in Lissabon
Die Champions-League-Trophäe wurde bei der Gruppenauslosung prominent platziert.
Die Champions-League-Trophäe wurde bei der Gruppenauslosung prominent platziert.
Foto: championsleague.basketball
Bamberg – Die Bamberger müssen in Portugal zwei Spiele gewinnen, um in die Hauptrunde der Champions League einzuziehen.

Brose Bamberg kämpft in Lissabon um einen Platz in der Basketball-Champions-League (BCL). Die portugiesische Hauptstadt ist einer der Schauplätze der vier Qualifikationsturniere.

Der fränkische Bundesligist ist beim Turnier von 21. bis 25. September im Pavilhao da Luz, der Heimspielstätte von Benfica Lissabon, erst im Halbfinale im Einsatz. Dort trifft die Mannschaft von Trainer Oren Amiel am 23. September auf den Gewinner der Viertelfinalpartie Norköpping Dolphins (Schweden) – Budivelnyk Kiew (Ukraine). Das zweite Viertelfinale bestreiten KB Ylli (Kosovo) und Benfica Lissabon. Der Sieger dieser Partie trifft auf das ebenfalls gesetzte Keravnos (Zypern). Das Finale steigt am 25. September. Die Uhrzeiten stehen noch nicht fest. Nur der Turniersieger erhält einen Platz im 32 Mannschaften starken Hauptfeld der BCL.

Die drei weiteren Qualifikationsturniere finden in Malaga (Spanien), Belgrad (Serbien) und Skopje (Nordmazedonien) statt, wo die Niners Chemnitz um einen Platz in der BCL-Hauptrunde kämpfen.

Lesen Sie auch:

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen: