Basketball
Herber Dämpfer für die Bamberger
Der glücklose Bamberger Center Akil Mitchell (r.) gerät im Zweikampf mit Jonas Richter ins Straucheln.
Der glücklose Bamberger Center Akil Mitchell (r.) gerät im Zweikampf mit Jonas Richter ins Straucheln.
Foto: Daniel Löbl
Bamberg – Nach der 79:89-Heimniederlage gegen die Niners Chemnitz in eigener Halle sind die Play-offs für Brose Bamberg wieder in weiter Entfernung.

Mit vier Siegen in Folge hatten die Basketballer von Brose Bamberg ihre Play-off-Hoffnungen in der Bundesliga am Leben erhalten. Am Freitagabend erlebten diese aber einen ordentlichen Dämpfer. Nach der 79:89 (32:44)-Heimniederlage gegen die Niners Chemnitz vor 3309 Zuschauern in der Brose-Arena ist der Abstand auf den achten Platz, der noch zur Teilnahme an der K.-o.-Runde um die deutsche Meisterschaft berechtigt, wieder auf sechs Punkte gewachsen.

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal