Trotz Lockerungen
Nicht alle Masken fallen in der Brose-Arena
Die Fangruppierung „Sektion Südblock“ als Einpeitscher in Aktion
Die Fangruppierung "Sektion Südblock" als Einpeitscher in Aktion
Foto: Daniel Löb
Bamberg – Erstmals fand wieder ein Heimspiel ohne Corona-Beschränkungen statt. Das wirkte sich auf die Zuschauerzahl aus, aber nicht auf das Verhalten der Fans.

Die Maskenpflicht war gefallen, aber beileibe nicht alle Masken fielen. Am Tag, an dem die bundesweiten Corona-Lockerungen erstmals griffen und ein Spiel von Brose Bamberg erstmals ohne Zugangsregelungen und Tragen eines FFP2-Mundschutzes besucht werden konnte, nutzten bei weitem nicht alle Zuschauer die zurückgewonnene Freiheit aus. Knapp die Hälfte der Besucher, die am Sonntag den knappen 75:72-Heimerfolg der Bamberger gegen die Frankfurt Skyliners in der Brose-Arena verfolgten, hatten eine Maske im Gesicht.

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal