Basketball
Kongeniales Duo führt Brose zum Sieg in Ulm
War mit 27 Punkten von den Ulmern nicht zu stoppen: Kapitän Christian Sengfelder
War mit 27 Punkten von den Ulmern nicht zu stoppen: Kapitän Christian Sengfelder
Foto: Daniel Löb
Bamberg – Christian Sengfelder und Justin Robinson überragen beim Bamberger 94:83-Auswärtserfolg in Ulm. Brose teilt sich die Tabellenspitze mit Heidelberg.

Die Ratiopharm-Arena in Ulm bleibt ein gutes Pflaster für Brose Bamberg: Das Team von Trainer Johan Roijakkers setzte sich am Samstagabend mit 94:83 bei Ratiopharm Ulm durch und ist in jener Halle mittlerweile seit fast fünf Jahren ungeschlagen. In acht der letzten neun direkten Duellen behielten die Bamberger die Oberhand. Wie entfesselt trat auf Brose-Seite ein Duo auf: Justin Robinson (21 Punkte, 12 Assists) und Christian Sengfelder (27 Punkte) harmonierten prächtig auf dem Parkett.  "In Ulm zu gewinnen, bei der großartigen Stimmung mit so vielen Zuschauern, ist nicht einfach.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren