HSC Coburg
In Bietigheim: Nach Wasserspielen droht ...
Ungläubige Blicke an die Hallendecke: HSC-Trainer Brian Ankersen (2.v. li.) begutachtet die Stelle, aus der Wasser auf das Spielfeld tropfte. Nun wird das vor wenigen Wochen abgesagte Spiel in Bietigheim nachgeholt – und diesmal könnte es heiß werden.
Foto: Baumann
Coburg – Zweitligist HSC Coburg muss nach Bietigheim. Vor wenigen Wochen tropfte es nach Regenfällen auf das Spielfeld. Nun droht ein anderes Extrem.

Zweiter Anlauf für das Gastspiel des HSC 2000 Coburg (12./30:34 Punkte) bei der SG BBM Bietigheim (8./36:28). Nachdem das für den 8. April angesetzte Auswärtsspiel des Handball-Zweitligisten in Bietigheim kurzfristig abgesagt wurde, soll die Partie am Mittwochabend (19 Uhr, sportdeutschland.tv) über die Bühne gehen. Diesmal ist in Bietigheim kein Regen gemeldet, dafür könnte es hitzig werden.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.