HSC Coburg
25:37! Coburger kentern in Lübeck
Jan Schäffer und der HSC Coburg mussten sich deutlich in Lübeck geschlagen geben.
Jan Schäffer und der HSC Coburg mussten sich deutlich in Lübeck geschlagen geben.
Foto: Iris Bilek
Coburg – Das war deutlich: Zweitligist HSC Coburg enttäuscht beim VfL Lübeck-Schwartau auf ganzer Linie und kassiert eine verdiente und deutliche Niederlage.

Schiffbruch an der Lübecker Bucht: Handball-Zweitligist HSC 2000 Coburg hat sein Auswärtsspiel am Freitagabend beim VfL Lübeck-Schwartau deutlich mit 25:37 (11:18) verloren und die fünfte Niederlage der Rückrunde kassiert. Beim Traditionsverein knüpften die Vestestädter mit Ausnahme der ersten Minuten beider Halbzeiten zu keiner Zeit an die zuletzt stabilen Vorstellungen an und zeigten die schwächste Vorstellung des Jahres 2022.

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal