HSC Coburg
Lange Pause für Max Preller
In der vergangenen Saison kam Preller 28 Mal in Liga 2 zum Einsatz.
In der vergangenen Saison kam Preller 28 Mal in Liga 2 zum Einsatz.
Foto: Zink
Coburg – Zwangspause für Max Preller: Der 22-Jährige zieht sich eine schwere Schulterverletzung zu und fehlt dem Zweitligisten HSC Coburg lange.

Schlechte Nachrichten für Max Preller und den Handball-Zweitligisten HSC 2000 Coburg: Beim Testspiel gegen den Drittligisten HC Oppenweiler/Backnang (41:23) verletzte sich der junge Linksaußen in einer Zweikampfsituation schwerer an der linken Schulter als zunächst angenommen.

Nach einer genauen Untersuchung stellte sich die Verletzung als Labrumläsion beziehungsweise als Riss der Gelenklippe an der Schulter heraus. Das teilte der Verein am Mittwoch mit. Eine Verletzung dieser Art erfordere eine operative Versorgung, sodass Preller aller Voraussicht nach die nächsten fünf Monate ausfallen und vermutlich die komplette Hinrunde verpassen wird.

„Für Max und unser Team ist das natürlich ein herber Rückschlag. Und zuallererst drücke ich ihm die Daumen, dass er schnell wieder fit wird. In unserem Team wird Felix Dettenthaler zusammen mit Max Jaeger fortan das Linksaußen-Duo bilden. Ich bin mir sicher, dass Felix das auch sehr gut machen wird“, bedauert HSC-Geschäftsführer Jan Gorr.

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen: