Fußball
Bezirksliga: Setzt sich Ketschendorf weiter ab?
Der SV Ketschendorf um Lukas Dietz (blaues Trikot) will auch gegen Buttenheim hoch hinaus.
Foto: Gunther Czepera
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
Coburg – Der SV Ketschendorf will gegen Buttenheim zum dritten Mal in Folge punkten, während der TSV Mönchröden auf den ersten Sieg im Jahr 2022 hofft.

Im Duell der Tabellennachbarn will der SV Ketschendorf seinen guten Start in die Restrückrunde der Bezirksliga West gegen den FSV Buttenheim mit einem Dreier veredeln. Unter Zugzwang steht am 22. Spieltag der TSV Mönchröden. Nachdem er aus den beiden Spitzenspielen nur einen Punkt entführen konnte, hofft er nun auf eine ähnliche Siegesserie wie schon in der Hinrunde. Diese soll beim Aufsteiger DJK Lichtenfels beginnen.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.