Fußball
FC Coburg liefert Regionalligisten Pokalfight
Der Aubstadter Marcel Volkmuth (rotes Trikot) trifft unter den aufmerksamen Blicken von Schiedsrichter Daniel Reich den Coburger Aykut Civelek am Fuß und verursacht einen Freistoß für die Vestekicker.
Foto: Hagen Lehmann
Dominic Buckreus von Dominic Buckreus Fränkischer Tag
Coburg – Der FCC hält im Verbandspokal lange eine knappe Führung. Doch die zahlreichen Versuche des TSV Aubstadt finden gegen Ende der Partie ihr Ziel.

So lange wie möglich wollte der FC Coburg das Verbandspokalspiel gegen den Regionalligisten TSV Aubstadt offen gestalten. Das gelang den Vestekickern am Dienstagabend im heimischen Dr.-Stocke-Stadion auch. Und nicht nur das – bis in die Schlussphase hinein verteidigte der Landesligist leidenschaftlich eine frühe Führung. Diese hätte er mit etwas Glück sogar noch ausbauen können.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.