Fußball-Landesliga
Coburger Torfabrik läuft weiter auf Hochtouren
„Arbeitstier“ Tevin McCullough (rechts) war überall auf dem Platz zu finden. Hinten rettete er einmal in höchster Not, vorne erzielte er zwei Treffer.
Foto: Hagen Lehmann
Coburg – Die Vestekicker lassen dem Bayernliga-Absteiger Vatanspor Aschaffenburg beim 6:2 keine Chance. Trainer Lars Müller war aber nicht komplett zufrieden.

Die Torfabrik des FC Coburg läuft auf Hochtouren. Am 9. Spieltag der Fußball-Landesliga Nordwest schnürten die Vestekicker durch einen 6:2-Triumph über den Bayernliga-Absteiger SV Vatan Sport Aschaffenburg ihren siebten Dreierpack und verteidigten ihre Tabellenführung. Die Gäste vom Untermain, die erstmals in dieser Saison personell aus dem Vollen schöpfen konnten, erwiesen sich über die gesamte Distanz als harter Brocken. Der mannschaftlichen Geschlossenheit und dem Angriffswirbel der Hausherren waren sie aber nicht gewachsen.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.