Fußball-Landesliga
FC Coburg macht binnen zehn Minuten alles klar
Hinein ins Glück: Adrian Guhling erzielte nach feiner Einzelleistung das 2:0 gegen Fuchsstadt.
Hagen Lehmann
Jürgen Schmitt von Jürgen Schmitt Saale-Zeitung
Coburg – Das Spitzenspiel zwischen Coburg und Fuchsstadt ist eine Stunde lang eng, doch mit drei schnellen Treffern sorgen die Gastgeber für klare Verhältnisse.

Arm in Arm vor den Fans auf der Tribüne. Gemeinsam singend. Ein schönes Bild, das der FC Fuchsstadt da abgab im Dr. Eugen Stocke-Stadion. Was ganz und gar nicht passte: das Ergebnis. Gewonnen und damit souverän die Tabellenführung verteidigt hatte nämlich der FC Coburg. Etwas zu hoch, aber allemal verdient. Dass es unmittelbar nach dem Spiel zu kleineren Scharmützeln zwischen den Gäste-Fans und Coburger Kickern kam, war ein unwürdiges Ende eines unterhaltsamen Nachmittags mit einer tollen Kulisse.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Testen Sie unser Angebot und erfahren Sie, warum mehr als 12.500 Menschen PLUS nutzen. Jeden Tag erfahren Sie aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet.

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben