Fußball
Kreisliga Coburg: Adler fliegen auf Platz 3
Der Lichtenfelser Abwehrspieler Nils Schmölzing riskiert Kopf und Kragen und wirft sich dem Weidhausener Angreifer Alexander Merz entgegen. Eine dicke Backe für den Abwehrspieler war wohl vorprogrammiert.
Foto: Hagen Lehmann
Coburg – Nach drei Spieltagen bleibt der Kreisligist FC Adler Weidhausen ungeschlagen. Gegen die DJK Lichtenfels reicht ein Doppelschlag vor der Pause aus.

Sechs Mannschaften sind in der Fußball-Kreisliga Coburg nach drei Runden noch ungeschlagen. Mit dem VfB Einberg und dem FC Adler Weidhausen ist auch ein Duo aus dem Landkreis Coburg unter diesen Mannschaften. Während Kevin Skiba das Einberger Tor des Tages beim SV Bosporus Coburg erzielte und der VfB trotz einstündiger Unterzahl drei Punkte holte, hätten die Adler bei besserer Chancenverwertung einen höheren Sieg gegen Lichtenfels landen müssen.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.