Fußball-Landesliga
Coburger Torfabrik mit Premiere gegen Sand
Auf die rustikale Art versucht der Sander Julius Hahn den Coburger Edeltechniker und Doppeltorschützen Sertan Sener, vom Ball zu trennen.
Foto: Hagen Lehmann
Coburg – Versprechen gehalten: Zwischen der Torfabrik Coburg und der Schießbude Sand gibt es viele Treffer – und ein Saison-Debüt für die Vestekicker.

Einen klaren 4:0-Pflichtsieg hat der Fußball-Landesligist FC Coburg gegen den Bayernliga-Absteiger FC Sand eingefahren. Dabei reichte den offensivstarken Vestekickern gegen die bislang punktlosen Gäste, die vor der Saison einen großen personellen Aderlass zu verkraften hatten, eine allenfalls durchschnittliche Leistung, um auf Tabellenrang zwei zu stürmen – und nebenbei in die zweite Pokalrunde einzuziehen, da dieser Spieltag die erste Runde ersetzte.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.