Handball
HSC Coburg schlägt HaSpo Bayreuth deutlich
„Aus der Bahn, sonst wackelt der Zahn“: HSC-Rückkehrer Max Jaeger erzielt einen seiner insgesamt fünf Treffer.
Foto: Iris Bilek
Coburg – Der Zweitligist gewinnt sein zweites Testspiel gegen den Drittligisten Bayreuth mit 35:25. HSC-Coach Brian Ankersen verzichtet auf sieben Akteure.

Zweiter Test, zweiter Sieg für den HSC 2000 Coburg: Die Mannschaft von Trainer Brian Ankersen besiegte am Samstagmittag in der HUK-Arena in einem nicht-öffentlichen Testspiel gegen Drittligisten HaSpo Bayreuth mit 35:25 (18:15). „Das war ein typisches Trainingsspiel. Es waren gute Sachen dabei, aber auch Sachen, die wir verbessern müssen, besonders in der Abwehr“, bilanzierte Ankersen nach der Partie.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich