Tennis
Klatsche im Tiebreak: „Kramies“ fliegen raus
Für Kevin Krawietz war am Rothenbaum im Viertelfinale Schluss.
Foto: Archiv
Coburg – Halbfinale verpasst: Der Coburger Tennis-Profi ist bei den Hamburg Open im Viertelfinale ausgeschieden. Im Tiebreak wird es bitter.

Der Coburger Kevin Krawietz (23. der Doppel-Weltrangliste) und der Kölner Andreas Mies (35.) haben am Hamburger Rothenbaum den Einzug in das Halbfinale verpasst. Die Lokalmatadoren unterlagen am Donnerstag mit 1:6, 6:7 (0:7) gegen Harri Heliövaara (Finnland, 37.) und Lloyd Glasspool (Großbritannien, 41.).Kurzen Prozess machte das finnisch-britische Doppel im ersten Satz. Bereits im vierten Spiel gelang Heliövaara/ Glasspool ein Break, stellte auf 3:1 – und war nun im „Flow“.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich