Tennis
Krawietz: Enttäuschung nach US-Open-Aus sitzt tief
Fanden in ihrem Zweitrundenmatch in New York nicht in ihren Rhythmus: Kevin Krawietz (vorne) und Andi Mies
Foto: Jürgen Hasenkopf
Witzmannsberg – Mit dem Zweitrunden-Aus bei den US Open bleibt das Grand-Slam-Jahr für den Coburger Kevin Krawietz und den Kölner Andreas Mies unvollendet.

Als das Aus bei den US Open für Kevin Krawietz und Andreas Mies am Freitagabend kurz vor 18 Uhr Ortszeit besiegelt war, hämmerte Mies seinen Schläger auf den Hartplatz. Frustmomente, die die beiden Deutschen in den zweieinhalb Stunden Spielzeit häufiger hatten. Die Deutschen hatten in ihrem Zweitrundenmatch überraschend gegen die Routiniers Philipp Oswald und Robin Haase mit 6:7 (4:7), 7:6 (7:4), 3:6 das Nachsehen.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.