Fußball-Bezirksliga
Coburger Trio will mit gutem Gefühl in den Sommer
Der Mönchrödener Nick Beichel gewinnt ein Kopfballduell gegen den Meederer Moritz Gemeinder. Am Samstag wollen beide mit ihren Teams gewinnen.
Foto: Gunther Czepera
LKR Coburg – Der TSV Mönchröden, der TSV Meeder und der SV Ketschendorf schließen die Bezirksliga-Saison jeweils vor heimischem Publikum ab.

Der letzte Spieltag in der Fußball-Bezirksliga West steht am Wochenende an, doch die wichtigen Entscheidungen sind längst gefallen. Der TSV Mönchröden steigt als Meister auf, der TSV Burgebrach spielt Aufstiegsrelegation, die DJK Lichtenfels und der TSV Ebensfeld steigen direkt ab, während der TSV Marktzeuln in der Relegation um das sportliche Überleben kämpft.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.