Fußball
Neuer Trainer im Sommer: Zeitenwende bei den "Mönchen"
Werden in Mönchröden wieder zusammenarbeiten: Trainer Lars Scheler (links) und Leonhard Scheler.
Archiv/Geldner
Maximilian Glas von Maximilian Glas Fränkischer Tag
Mönchröden – Nach acht Jahren wird es zur kommenden Spielzeit einen neuen Cheftrainer beim TSV Mönchröden geben. Ein Ex-Coburger wird Thomas Hüttl beerben.

Im kommenden Sommer wird eine Ära beim Fußball-Landesligisten TSV Mönchröden enden. Thomas Hüttl wird nach acht Jahren von einem neuen Cheftrainer abgelöst. Das teilte der Klub in einer Pressemitteilung mit. Hüttls Nachfolger ist in Mönchröden kein Unbekannter: Lars Scheler. Der 41-jährige Lautertaler war von 2006 bis 2009 als Spieler für die „Mönche“ aktiv. Zuletzt war Scheler als U17-Trainer beim FC Schweinfurt 05 aktiv.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Testen Sie unser Angebot und erfahren Sie, warum mehr als 12.500 Menschen PLUS nutzen. Jeden Tag erfahren Sie aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet.

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben