Sylvia Eberdorf
Engelmann: „Erstes Tal der Tränen ist überstanden“
Gute Laune in der Vorbereitung trotz einiger personeller Rückschläge: Sylvia-Trainer Jakob Engelmann (links)
Foto: Gunther Czepera
Ebersdorf – Für den Landesliga-Absteiger startet die Spielzeit mit dem Derby beim SV Ketschendorf. Trainer Engelmann spricht über den personellen Umbruch.

Für den SC Sylvia Ebersdorf hat in diesem Sommer eine neue Zeitrechnung begonnen. Nachdem die zurückliegenden Jahre unter dem Motto „Schneller, höher, weiter“ verlaufen waren – bis zur vergangenen Saison auch durchaus erfolgreich –, wollen die Ebersdorfer nach dem Abstieg in die Fußball-Bezirksliga wieder zurück zu den Wurzeln. Statt erfahrener Spieler mit großen Namen, die in der vergangenen Saison nicht immer große Leistungen zeigten, sollen es nun vor allem junge, hungrige Akteure richten.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich