Fußball-Landesliga
TSV Mönchröden: Bricht der Auswärts-Bann?
Tim Holzheid (am Ball) und die „Mönche“ warten noch auf den ersten Punktgewinn auf fremden Plätzen.
Foto: Gunther Czepera
Rödental – Daheim hui, auswärts pfui: Landesligist Mönchröden punktet bislang vor allem zu Hause. Das soll sich an diesem Spieltag ändern.

Alle drei bisherigen Heimspiele der Saison gewonnen, auf fremden Plätzen aber nur einen Punkt geholt: Landesliga-Aufsteiger TSV Mönchröden wartet auswärts noch auf den ersten Sieg. Beim TuS Röllbach (Samstag, 14 Uhr) soll es so weit sein. Der siebte Spieltag hat aber auch eine Kuriosität zu bieten.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.