Fußball
„Mönche“ stark formverbessert gegen Schweinfurt
Entsetzen auf der Bank der „Mönche“ bei Trainer Hüttl (rechts) und Co-Trainer Marcel Pavel, nachdem der Schweinfurter Moritz Heusinger (links) den Mönchrödener Florian Biemann gefoult hatte.
Foto: Gunther Czepera
Mönchröden – Die Wildpark-Elf und die FT Schweinfurt trennen sich in einer intensiven Landesliga-Partie 1:1. Kapitän Niklas Ehrlich gelingt der verdiente Ausgleich

Der TSV Mönchröden hat die von Trainer Thomas Hüttl geforderte Reaktion nach der 0:5-Niederlage im Rimpar in der Landesliga Nordwest gezeigt. Die „Mönche“ erkämpften sich am Samstagnachmittag nach einem Rückstand noch ein 1:1 gegen die FT Schweinfurt. In einem nervenaufreibenden Schlagabtausch, in dem sich beide Mannschaften alles abverlangten, wäre jedoch auch ein Sieg drin gewesen.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.