Fußball-Bezirksliga
Sonnefeld und Ebersdorf trotzen dem Schnee
Kapitän Niclas Jacob erzielte in der 13. Minute mit einem Kopfball die Sonnefelder Führung.
Foto: Hagen Lehmann
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
Sonnefeld – Das Derby ist das einzige Spiel in der Bezirksliga West, das angepfiffen wird. Nach Sonnefelder Führung drehen die Ebersdorfer die Partie binnen drei Minuten.

In der Fußball-Bezirksliga West wurde am Wochenende witterungsbedingt nicht gespielt. Nicht ganz: Auf dem Sonnefelder „Hartplatz“, der mächtig aufgeweicht war, trotzten 22 Kicker des TSV Sonnefeld und des SC Sylvia Ebersdorf dem Wintereinbruch. Spielerische Schmankerl waren aufgrund der Bodenverhältnisse freilich nicht zu erwarten, aber die 200 Zuschauer sahen immerhin ein spannendes und intensives Derby. Nach 90 Minuten behielt Ebersdorf mit 2:1 die Oberhand.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.