Tischtennis
Zwei „Füchse“ kosten TTC Wohlbach den Sieg
Patrick Forkel präsentierte sich in Dresden in toller Form. Er gewann seine beiden Einzelspiele und das Doppel mit Roman Rosenberg.
Foto: Horst Marr
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
Wohlbach – Der TTC Wohlbach hat in Dresden nicht das Glück auf seiner Seite. Roman Rosenberg muss im richtungsweisenden Einzel zwei Kantenbälle hinnehmen.

Die Tischtennis-Herren des TTC Wohlbach bleiben in der Regionalliga Süd ungeschlagen. Mit dem 5:5 beim SV Dresden-Mitte halten die Wohlbacher den Kampf um die Herbstmeisterschaft offen, rutschen aber mit 12:2 Punkten auf den dritten Platz ab, da sich der TV Hilpoltstein II gegen Thalkirchen klar mit 8:2 durchsetzte. Am nächsten Wochenende steht ein Showdown an. Der Tabellenzweite Hilpoltstein trifft am Samstag auf den Spitzenreiter Hohenstein-Ernstthal, der wiederum am Sonntag in Wohlbach gastiert.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.