Marktbreit
Marktbreiter Kegler gewinnen ihr Heimspiel in der Landesliga
Charly Haaf von Germania Marktbreit gewann sein Duell klar mit 4:0 und sorgte im Heimspiel gegen Burkunstadt für den ersten Punkt.
Charly Haaf von Germania Marktbreit gewann sein Duell klar mit 4:0 und sorgte im Heimspiel gegen Burkunstadt für den ersten Punkt.
Hartmut Hess
Marktbreit – Nach einer längeren Durststrecke ist den Marktbreiter Männern in der Landesliga der Kegler ein dringend benötigter Sieg gelungen.

Kegeln, Landesliga Nord Männer
Germania Marktbreit – Baur Burgkunstadt 6:2 (3230:3081)

Und obwohl dieser am Ende deutlich aussah, hatten die Gäste  aus Oberfranken lange noch die Chance auf ein Unentschieden.

Im ersten Spielabschnitt sei der Punktverlust zu verkraften gewesen, heißt es in der Mitteilung der Marktbreiter Kegler, doch Charly Haaf holte bei seinem deutlichen Erfolg noch einige Kegel für das Mannschaftsergebnis heraus. Auch im Mittelpaar teilten sich die Marktbreiter die Punkte mit den Gästen. Einem klaren Erfolg von Roland Knieling stand ein unglücklicher Punktverlust von Yannick Haaf gegenüber. Die Vorentscheidung zwischen Unentschieden und Sieg fiel erst im vorletzten Satz, als Frank Wille den Mannschaftspunkt aufgrund eines relativ großen Kegelvorsprungs festzurrte.

Einzelergebnisse: Charly Haaf – Lutter 4:0 (575:502), Hanselmann – Carl 1:3 (508:536), Yannick Haaf – Krötter 1,5:2,5 (544:530), Knieling – Schmidt 4:0 (539:483), Gast – Partheymüller 3:1 (545:536), Wille – Rießner (519:494)