Basketball
Bayreuths starke Aufholjagd bleibt unbelohnt
Der Ex-Bayreuther Lukas Mesiner blockt den Wurf von Medi-Neuzugang Jackson Rowe.
Foto: Peter Mularczyk
Bayreuth – Medi Bayreuth hat beim Vorbereitungsturnier in heimischer Halle das Halbfinale gegen die Hamburg Towers mit 86:91 verloren.

Basketball-Bundesligist Medi Bayreuth hat sein Halbfinale beim expert-Jakob-Cup gegen die Veolia Hamburg Towers mit 86:91 (40:44) verloren. Zum kleinen Finale am Sonntag gegen Brose Bamberg kam es allerdings nicht. Die Domstädter, die im anderen Halbfinale den Chemnitz Niners klar mit 87:110 (51:53) unterlegen waren, sagten das Oberfrankenderby aufgrund von Verletzungsproblemen ab.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.