Basketball
Medi Bayreuth enttäuscht in der zweiten Halbzeit
Brandon Childress (links) enttäuschte erneut, verfehlte alle fünf seiner Dreier-Versuche. Rechts der Würzburger Stanley Whittaker.
Peter Mularczyk
F-Signet von Florian Kirchner Fränkischer Tag
Bayreuth – Die Bayreuther Basketballer bauen zum wiederholten Mal nach einem guten Start stark ab. So verlieren sie nach einer teils zweistelligen Führung auch das Frankenderby gegen Würzburg.

Basketball-Bundesligist Medi Bayreuth ist mit einer weiteren Niederlage in das neue Jahr gestartet. Am Sonntagnachmittag mussten sich die Schützlinge von Trainer Lars Masell im Frankenderby gegen Baskets Würzburg nach guter erster Spielhälfte (53:50) und einem schwachen zweiten Durchgang noch deutlich mit 83:99 (50:53) geschlagen geben.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.