Eishockey
Tigers überraschen Tabellenführer
Christian Kretschmann verwandelte seinen Penalty eiskalt zum 2:1-Sieg der Bayreuther in Ravensburg.
Foto: Peter Mularzcyk
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
Bayreuth – Wenn der Vorletzte der 2. Eishockey-Bundesliga beim Tabellenführer gewinnt, nennt man das faustdicke Überraschung.

Mit dem 2:1-Erfolg nach Verlängerung stoppten die Bayreuther eine Negativserie von drei Niederlagen in Folge. DEL 2 Ravensburg Towerstars – Bayreuth Tigers 1:2 (0:0, 0:1, 1:0, 0:0) nach Penaltyschießen Die Bayreuth Tigers traten in Ravensburg ohne den weiter pausierenden Mike Mieszkowski, Jan-Luca Schumacher, der sich beim Heimspiel gegen Kaufbeuren eine Gesichtsverletzung zugezogen hatte, sowie Garret Pruden an. Ein weitgehend ausgeglichenes erstes Drittel sahen die Zuschauer in Oberschwaben, wobei die Tigers etwas besser in die ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.