Fußball
Der TSV Ködnitz verdirbt die Premiere
Der Ködnitzer Torwart André Teufel erwartet den Schuss von SG-Spieler Bastian Weich. Fabian Söhnels Grätsche kommt zu spät. Die Ködnitzer gewannen das erste Punktspiel auf dem neuen Kupferberger Kunstrasenplatz mit 2:1.
Foto: Alexander Muck
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
Kulmbach – Der TSV Ködnitz gewinnt das erste Punktspiel auf dem neuen Kupferberger Kunstrasenplatz. Im Gemeindederby besiegt der TDC Lindau den TSV Trebgast mit 4:2.

Die SG Kupferberg/Ludwigschorgast hat ihre Punktspielpremiere auf dem neuen Kunstrasenplatz in Kupferberg verpatzt. Das Team von Trainer Alexander Weber musste sich dem TSV Ködnitz mit 1:2 geschlagen geben. Die Ködnitzer schlossen mit dem vierten Sieg in Folge zum Zweiten SG Rugendorf/Losau nach Punkten auf, denn der Aufsteiger musste sich auf eigenem Platz mit einem 2:2 gegen Schlusslicht FC Kirchleus begnügen.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.