Fußball
Unerwartetes Torfestival in Neudrossenfeld
Levin Pauli, Daniel Gareis und ihr Trainer Markus Taschner freuen sich über das 2:0. Am Ende mussten sie sich aber mit einem 4:4 begnügen.
Foto: Peter Mularczyk
Neudrossenfeld – Der TSV Neudrossenfeld führt im Bayernliga-Relegationsspiel gegen den VfB Hallbergmoos schon 2:0 und 4:2, gewinnt aber nicht.

Voll auf ihre Kosten kamen die über 800 Zuschauer am Mittwochabend im Relegations-Hinspiel zur Bayernliga zwischen dem TSV Neudrossenfeld und dem VfB Hallbergmoos. Die Gastgeber, Vizemeister der Landesliga Nordost, lagen in einem überraschend offensiv geführten Spiel zwei Mal mit zwei Treffern (2:0, 4:2) vorne, mussten sich aber am Ende gegen den Favoriten aus der Bayernliga Süd mit einem 4:4 zufrieden geben.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.