Fußball-Landesliga
TSV Neudrossenfeld trumpft im Topspiel groß auf
Mikel Seiter (links, gegen   den Brucker Artan Selmani) war nicht nur zweikampfstark, sondern bereitete  auch den Siegtreffer des TSV Neudrossenfeld  vor.
Foto: Sportfoto Zink
F-Signet von Horst Wunner Fränkischer Tag
Erlangen – Der blendend aufgelegte und spielstarke TSV Neudrossenfeld beendete in der Landesliga Nordost mit einer fehlerfreien Leistung die zuvor blütenweiße Heimbilanz des FSV Erlangen-Bruck.

Durch den 2:1-Sieg im intensiv geführten Spitzenspiel festigten die Oberfranken den zweiten Platz in der Landesliga Nordost. Landesliga Nordost FSV Erlangen-Bruck – TSV Neudrossenfeld 1:2 (0:1) „Was die Jungs heute geboten haben, war Ausdruck unbeugsamen Willens“, lobte TSV-Trainer Markus Taschner. „Wer ohne sieben Stammspieler – beim Aufwärmen verletzte sich noch Hahn – einen solch sehenswerten Auftritt auswärts bei einem Spitzenteam abliefert, dem gehört Respekt und Anerkennung. Ich bin total stolz ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.