Laufsport
Oberfranke in Südtirol auf Rekordkurs
Der Kulmbacher Andreas Wiegand läuft beim Dreizinnenlauf in Südtirol als zweitbester Deutscher ins Ziel.
Foto: Beate Wiegand
Christian Schuberth von Christian Schuberth Fränkischer Tag
Kulmbach – Starke Leistung eines Oberfranken in Südtirol: Andreas Wiegand läuft beim „Drei Zinnen Alpine Run“ unter den Besten mit.

Bei seiner fünften Teilnahme am „Drei Zinnen Alpine Run“ in Südtirol mit Start und Ziel in Sexten blieb der Kulmbacher Andreas Wiegand erstmals unter zwei Stunden. Als der 31-Jährige auf die Uhr im Ziel schaute, konnte er es selbst gar nicht glauben. „Auch meine Frau Beate hat sich gewundert, dass ich schon da bin“, sagt Andreas Wiegand, der für den ASV Triathlon Kulmbach startet, und schmunzelt. Mit seinen 1:58:45 Stunden belegte er unter 424 Männern den 28. Platz und war sogar zweitschnellster Deutscher.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.