Tischtennis
TSK vermiest Hegenbarth-Debüt beim TTC Rugendorf
Bei der TS Kronach war beim 5:5 in Rugendorf Spitzenspieler Andres Proano Quimis erstmals in dieser Saison mit von der Partie. Der Südamerikaner besiegte die heimische Nummer 1 und verkürzte damit auf 3:4.
Foto: Hans Franz
F-Signet von Andreas Trebes,Hans Franz Fränkischer Tag
Rugendorf – Die TS Kronach startet gegen den Favoriten TTC Rugendorf um Ex-Bundesligaspieler Hegenbarth eine starke Aufholjagd. Der TSV Windheim geht in zwei Spielen der Verbandsliga Nordost leer aus.

Die Tischtennis-Männer der TS Kronach haben in der Verbandsliga die weiße Weste des Spitzenreiters TTC Rugendorf beschmutzt und ein erfolgreiches Comeback des langjährigen Bundesligaspielers Jürgen Hegenbarth verhindert. Zwar reichte es im Oberfrankenderby nicht zum Auswärtssieg, doch holten sie beim TTC nach dessen vier Siegen in Serie ein 5:5.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.