Höchstadt Alligators
HEC: Auch das Füssen-Spiel am Sonntag fällt aus
Das Spiel zwischen dem Höchstadter EC und dem SC Riessersee muss verschoben werden.
Das Spiel zwischen dem Höchstadter EC und dem SC Riessersee muss verschoben werden.
Foto: Andreas Klupp
Höchstadt a. d. Aisch – Nachdem Höchstadt das Heimspiel am Freitag gegen Riessersee krankheitsbedingt verschoben hat, fällt auch die Partie beim EV Füssen am Sonntag aus.

Aufgrund zahlreicher Spieler mit Erkältungssymptomen auf Seiten der Höchstadt Alligators einigten sich die Verantwortlichen des Vereins mit denen des SC Riessersee in Absprache mit dem Deutschen Eishockey-Bund (DEB) darauf, das Spiel vom Freitagabend, 29. Oktober, in Höchstadt wegen der undurchsichtigen Situation und der hohen Zahl der erkrankten Spieler aufseiten der  Mittelfranken zu verschieben.

Das teilte der Eishockey-Oberligist in einer Pressemitteilung mit. Inzwischen steht der neue Termin für das Duell fest: Gespielt werden soll am Mittwoch, 1. Dezember, um 20 Uhr, am Kieferndorfer Weg.

Tests sämtlicher Spieler sollten Klarheit bringen, ob wenigstens das Auswärtsspiel der Alligators am Sonntag in Füssen über die Bühne gehen kann. Doch jetzt hat der HEC auch die zweite Begegnung des Wochenendes gecancelt. Zum einen wiesen zahlreiche Panzerechsen Erkältungssymptome auf, zum anderen würden die Ergebnisse der PCR-Tests nicht vor dem geplanten Bully am Sonntag um 18 Uhr vorliegen.

Daher hätten sich die Höchstadter als Vorsichtsmaßnahme und aufgrund der undurchsichtigen Situation mit dem EV Füssen und erneut mit dem Einverständnis des DEB auf eine Verlegung . Ein Termin für dieses Nachholspiel steht noch nicht fest. 

Das Heimspiel des SC Riessersee am Sonntag  gegen die EHF Passau Black Hawks findet planmäßig statt.

Lesen Sie auch:

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen: